EINSTEIN UNIQUE
 
 
testst: Peroxid-Teststäbchen 100 St.

Peroxid-Teststäbchen H202 100 St.

Peroxid-Teststäbchen H202 100 St.

Auf Bestellung

Lieferbar in ca. 7 Tagen

Preis auf Anfrage

Vernebelungsnachweis

Handhabung Wasserstoffperoxid-Teststäbchen

Mit der Verwendung von Wasserstoffperoxid-Teststäbchen kann kontrolliert werden, ob der gesamte Raum beim Desinfektionsprozess genügend mit Desinfektionsmittel gesättigt wurde. Die Teststäbchen sind bei der Einstein Unique GmbH erhältlich.

Die Teststäbchen werden vor der Vernebelung im Raum verteilt. Es gibt keine vorgegebene Anzahl zu verwendender Stäbchen. Sollten sich viele Gegenstände im Raum befinden, so sollten mehrere Indikatoren in verschiedenen Höhen und Entfernungen zum Gerät positioniert werden. Wichtig ist auch eine Positionierung auf und hinter dem Gerät. So lässt sich feststellen, ob der Raum gleichmäßig mit Wasserstoffperoxid gesättigt wurde. Die Verfärbung der Teststäbchen sagt nur etwas über die Konzentration im Raum aus, allerdings geben die Teststäbchen keinen Aufschluss über die Keimreduktion.

Um die Keimreduktion zu überprüfen, empfiehlt es sich, Abklatschtest durchzuführen.

 

Auslegen der Teststäbchen

Eventuell Funktionskontrolle durchführen

Stäbchen vorsichtig aus der Packung nehmen und im Raum auslegen.

Das Pad darf weder mit der Hand noch mit dem Handschuh berührt werden und nicht mit Oberflächen (Tisch, Boden, etc.) in Kontakt kommen.

Packung verschliessen und ausserhalb der Vernebelungszone aufbewahren.

 

Funktionskontrolle der Teststäbchen

Um zu überprüfen, ob eine Packung Wasserstoffperoxid-Teststäbchen einwandfrei funktioniert, entnehmen Sie ein einzelnes Teststäbchen und beträufeln es mit destilliertem Wasser. Nach dem Beträufeln darf es sich nicht verfärben. Wenn sich keine Verfärbung einstellt, sind alle anderen Stäbchen in Ordnung. Sollten Sie nur wenige Stäbchen verbrauchen, ist ein solcher Test vor jeder Anwendung empfehlenswert, da nur so sichergestellt ist, dass der Vernebelungserfolg angezeigt wird.

 

 

 

Warenkorb: